anne. Umweltbildung: Kinder entdecken die Natur im Raum Füssen/Ostallgäu

Es ist wichtig, die Kinder für die Natur und ihre Lebewesen zu sensibilisieren, damit sie sie achten und wertschätzen.


- Das ist Ziel von anne.Umweltbildung.

Sehen - Berühren - Begreifen.

Kinder haben einen Erkenntnisdrang. Ihre Sinne sind die Werkzeuge, die helfen, selbst Zusammenhänge zu entdecken.

Kinder sind von Natur aus neugierig, wissbegierig und ständig auf Entdeckungsreise. Sie machen sich ein Bild von sich selbst und von der Welt, in der sie leben. Sie bilden sich selbst, indem sie die Welt wahrnehmen, mit ihr in Verbindung treten und Beziehungen aufbauen: Beziehungen zu den Dingen, zu Pflanzen, zu Tieren und zu anderen Menschen.

 

Die Kinder die Natur im Raum Ostallgäu wieder bewusst entdecken zu lassen, sie zu unterstützen beim Beobachten und so schrittweise an ein selbstverantwortliches Leben und Handeln heranzuführen, ist die Aufgabe, die ich mir mit anne.Umweltbildung gestellt habe. Ausflüge, Basteleien, Kunst, Beobachtungen - es gibt viele Wege der Umweltpädagogik, den Kindern ihre Natur wieder zu vermitteln und sie für einen genaueren Blick zu interessieren.

Kinder entdecken ihre Welt aus einer anderen Perspektive. © Anne Berkmüller
Kinder entdecken ihre Welt aus einer anderen Perspektive. © Anne Berkmüller
Frühling am Galgenbichl, Füssen  © R. Berkmüller
Galgenbichl, Füssen © R. Berkmüller

 

Ich schütze nur, was ich liebe.

Ich liebe nur, was ich kenne.

Ich kenne nur, was ich wahrnehme.

Ich nehme nur wahr, was eine Bedeutung für mich hat,

... und diese Bedeutung vermitteln Erwachsene den Kindern.

R. Knauer und P. Brandt

 

top

anne.

Umweltbildung
Hintere Gasse 23
87629 Füssen

info(at)anne-umweltbildung.de
08362 - 88 38 595

0176 - 56 52 75 31

Auf Facebook